Internes

Horse Links Topliste
HorseLinks TopList

Ranking-Hits

Deutschland

Zug-und Arbeitspferd

154 - 162 cm

meist Füchse, selten Rappen, Braune u. Schimmel

Ursprung

Zuchtgebiet(e)

Allgemeines zur Pferderasse

Exterieur

Das Schleswiger Kaltblut ist ein mittelschweres Kaltblutpferd von mittlerer Größe, das Stockmaß liegt zwischen 154 - 162 cm, die Hengste sind im Schnitt etwas größer (um 158 cm) als die Stuten (um 156 cm). Die nicht zu kurzen Gliedmaßen haben trockene, starke Gelenke, mit mäßigem Kötenbehang und große, runde Hufe von guter Qualität . Der Rücken soll kurz und kräftig mit einer gut bemuskelten, leicht abfallenden Kruppe sein. Der Kopf ist kurz und trocken mit einer breiten Stirn und geradem Profil, der Hals ist gut aufgesetzt.

Interieur

Der Schleswiger ist ein leistungsfähiges, rundrippiges, futterdankbares Kaltblutpferd mittleren Rahmens mit raumgreifenden Schritt- und Trabbewegungen. Das Schleswiger Kaltblut zeichnet sich durch seine Lernwilligkeit und gute Umgänglichkeit, eine hohe Zugleistung und Wendigkeit, sowie durch seine Ausdauer und Genügsamkeit aus.

Zuchtgeschichte

Die Blühtezeit des Schleswiger Kaltblut war im Jahre 1949 erreicht, im Stammbuch waren ca. 25.000 Stuten und 450 Hengste eingetragen. Aufgrund der sich ändernden Bedingungen in der Landwirtschaft mit der Zunahme des Einsatzes von Maschinen wurde auch das Schleswiger Kaltblut, wie alle anderen Kaltblutrassen in Deutschland auch, immer weiter zurückgedrängt und erreichte im Jahre 1976 einen zahlenmäßigen Tiefstand mit nur noch 35 eingetragenen Stuten und 5 Hengsten. In diesem Jahr wurde der Zuchtverband aufgelöst und die Rasse im Pferdestammbuch Schleswig-Holstein / Hamburg betreut. Der Verein Schleswiger Pferdezüchter e. V. (VSP) wurde im Jahr 1991 mit dem Ziel der Pflege und Erhaltung des Schleswiger Kaltblutpferdes gegründet. Heute hat der Verein ca. 200 Mitglieder. Die Zahl der eingetragenen Stuten liegt bei ca. 200, die der Hengste bei ca. 30. Trotz der Bemühungen des Vereins steht das Schleswiger Kaltblut noch auf der Liste der bedrohten Haustierarten der Gesellschaft für bedrohte Haustierrassen (GEH)

Quelle(n)

Foto-Galerie

Bookmark and Share

Schleswiger Kaltblut